Förderprojekt: KSI: Sanierung der Beleuchtung im städtischen Hallenbad

Maßnahmenförderung zur Sanierung von Beleuchtungsanlagen durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.

Förderprojekt: KSI: Sanierung der Beleuchtung im städtischen Hallenbad

Förderkennzeichen: 03K01114

Ausführung: 2016

Partner: IMF - Ingenieurgesellschaft Meinhardt Fulst, Heise GmbH

Gefördert werden Klimaschutztechnologien bei der Stromnutzung, die kurzfristig zu einer nachhaltigen Reduzierung von Treibhausgasemissionen führen. Gegenstand der Förderung beim städtischen Hallenbad ist der Einbau hocheffizienter LED-Beleuchtungstechnik im Rahmen der umfassenden Objektsanierung im Jahr 2016. Ziel ist die Einsparung von Energie und Stromkosten und die nachhaltige Reduzierung von klimaschädlichen CO²-Emissionen.

Der Projektträger ist das Forschungszentrum Jülich GmbH in Berlin.

 

Die Stadt Holzminden bietet folgende Mietwohnungen:

Formblatt zur Angebotsabgabe

Verkehrsentwicklungsplan

Förderprojekt „KSI: Sanierung der Straßenbeleuchtung in der Stadt Holzminden“

Förderprojekt  „KSI: Sanierung der Straßenbeleuchtung in der Stadt Holzminden“
Ausführung: 2012/2013 durch die Stadt Holzminden, Partner - Stadtwerke Holzminden, Kommunalwirtschaft AÖR
Förderkennzeichen: 03KS2408
Ziel und Inhalt: Die Straßen Ahornweg, Rotdornweg, Akazienweg, Talstraße, Lindenallee, Fasanenflug, Ackerstraße, Fuchsfang und Thüringer Weg, sowie die Beleuchtung des Kreisverkehrsplatzes in Holzminden ist von HQL 80W Leuchten auf hocheffiziente LED-Leuchten umgerüstet worden. Erreicht werden soll damit langfristig eine sinnvolle Einsparung von Stromkosten und nachhaltige Reduzierung von CO²-Emissionen.

BMU:  www.bmu-klimaschutzinitiative.de
Projektträger Jülich: www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Gefördert durch: