Allgemeine Info Weser-Radweg

Der von der Stiftung Warentest als "SEHR ORDENTLICH" eingestufte Weser-Radweg beginnt mit dem Zusammenfließen von Werra und Fulda in Hann. Münden und begleitet die dort entstandene Weser bis hin zum Jadebusen in Nordenham und Bremerhaven, wo der Fluß schließlich nach etwa 500 Kilometern in die Nordsee mündet.

Im Jahre 2003 wurde der Weser-Radweg zum dritten Mal in Folge zum schönsten Fernradweg Deutschlands gekürt. Laut dem ADFC ist der Weser-Radweg mittlerweile der beliebteste Fahrradweg der Republik.

Mountainbiken:

Auch Mountainbiker kommen in der Region auf Ihre Kosten.

Das Streckennetz besteht aus 15 Rundtouren, die alle durchgehend mit der jeweiligen Routennummer in der Farbe des jeweiligen Schwierigkeitsgrades ausgewiesen sind. Die einzelnen Rundtouren können auch individuell miteinander kombiniert werden. Zudem besteht die Möglichkeit, eine Mehrtagestour rund um den gesamten Naturpark Solling-Vogler zu befahren.

Die Routenplanung wurde mit Feld- und Waldeigentümern, Kommunen und Naturschutz abgestimmt. Sensible Bereiche wurden in begründeten Fällen (Ruhezonen, Naturschutzgebiete) ausgeklammert, so dass die Routenführung einen Konsens unterschiedlicher Interessen darstellt.

Die Einzelrouten haben Längen von 24 bis 60 Kilometern und weisen von 410 bis 1425 Höhenmeter auf.

Bild: www.weserbergland-aktiv.com

Fahrradverleih und Hilfe bei der Tourenplanung:

www.hochsolling.de/mountainbiken.html

www.weserbergland-aktiv.com