Flächennutzungsplan - 1. Änderung "Schießhäuser Tal"

Damit die Stadt Holzminden auch Baugrundstücke für hochwertiges Bauen anbieten kann, soll das Flurstück für eine Wohnbebauung nutzbar sein. Eine ehemalige Steinbruchfläche nördlich des Seniorenheimes „Am Pipping“ ist im rechtskräftigen Flächennutzungsplan (28.03.2017) als „Fläche für die Forstwirtschaft“ ausgewiesen. Diese Festlegung erfolgte augenscheinlich aufgrund der Gehölzbestände im Randbereich des Flurstücks. Zur Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzung soll die Steinbruchfläche entsprechend der angrenzenden Nutzungen als „Wohnbaufläche“( W ) gem. § 1 Abs.1 Nr.1 BauNVO ausgewiesen werden.

Im Parallelverfahren wird der Bebauungsplan Nr. 117 "Schießhäuser Tal" aufgestellt.