05.11.2020

Stellenangebot: Eine*n Verwaltungsmitarbeiter*in (m/w/d) für die Digitalisierung von Posteingang und Altakten

Die Stadt Holzminden sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt   

eine*n Verwaltungsmitarbeiter*in (m/w/d) für die Digitalisierung von Posteingang und Altakten

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 19,5 Stunden. Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 30.06.2021. Eine Verlängerung ist angedacht und derzeit noch im Genehmigungsverfahren.

Das Aufgabengebiet umfasst die wesentlichen Arbeitsschwerpunkte:

  • Digitalisierung und Weiterleitung der täglichen Eingangspost mit entsprechender Hard- und Software

  • Einscannen und digitale Ablage von Altakten

Anforderungsprofil:

  • ein kaufmännischer Ausbildungsberufsabschluss oder eine Verwaltungsausbildung; alternativ Ausbildung Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte
  • einen sicheren Umgang mit den gängigen EDV-Anwendungen
  • Bereitschaft zur Teamarbeit
  • absolute Vertraulichkeit über Arbeitsvorgänge

Wir bieten:

  • eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • Teilnahme an Fortbildungen zur verantwortungsbewussten Wahrnehmung des Aufgabengebietes
  • ein Entgelt der Entgeltgruppe 5 TVöD

Bewerbungen werden an die Stadt Holzminden, Personalabteilung, Neue Straße 12, 37603 Holzminden bis zum 28.11.2020 erbeten. Bei uns zählt Ihre Leistung ebenso wie Ihre Persönlichkeit, unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

Telefonische Auskünfte erhalten Sie beim Leiter der Personalabteilung, Herrn Sehm (Tel. 05531/959-206).

Aufwändige Mappen sollen nicht verwendet werden – die Bewerbungsunterlagen verbleiben grundsätzlich bei der Stadt Holzminden.

Kategorie: Stellenangebote