4.06.17

14. Internationales Straßentheater Festival Holzminden 2017

Die  Preisverleihung fand am Sonntagabend durch den Bürgermeister der Stadt Holzminden, Jürgen Daul,  und durch Bankdirektor Oliver Fuchs statt.  Herr Jürgen Daul dankte allen Mitwirkenden, den über 100 Künstlern aus 8 Nationen, die in Holzminden ihr Können zeigten.

Er überreichte die Urkunde und das Preisgeld. Zum Holzmindener Publikumspreis erhielten die Preisträger eine Porzellanfigur „Harlekin“ aus der Porzellanmanufaktur Fürstenberg. Herr Fuchs sandte zudem beste Genesungswünsche und überreichte der verunglückten Künstlerin der Gruppe Cirque du Platzak einen „Braunschweiger Löwen“ als Andenken.

Die Besucher des Festivals hatten zwei Stimmen:

Eine Stimme erhielten die Künstler aus der Kategorie MOBILES UND FLEXIBLES STRASSENTHEATER, die in diesem Festivaljahr am besten gefiel. Und eine Stimme galt den besten Künstlern aus der Kategorie GROSSES OPEN-AIR-THEATER.

Insgesamt wurden 2.062 Stimmen abgegeben.

Preisträger aus der Kategorie mobiles und flexibles Straßentheater ist die Gruppe

MIMBRE (GB) mit der Produktion „ If I could I would“. 

Herzlichen Glückwunsch!

Preisträger aus der Kategorie großes Open-Air-Theater ist die Gruppe

THEATER TITANICK (D) mit der Produktion „Alice on the Run“.

 Herzlichen Glückwunsch!  

Ansprache Bürgermeister

Preisträger: MIMBRE (GB) „ If I could I would“

Preisträger: THEATER TITANICK (D) „Alice on the Run“.

Das Festivalteam

Kategorie: Straßentheater