7.11.14

Hinweis der gemeinsamen Wohngeldstelle der Stadt und des Landkreises Holzminden für Bezieher von Rentenleistungen mit Kindererziehungszeiten (Mütterrente)

Seit dem 01.07.2014 erhalten Rentenversicherte einen Zuschlag für Kindererziehung, die sogenannte Mütterrente. Der laufende Wohngeldanspruch kann sich durch diesen gewährten Zuschlag für Kindererziehung verändern. Um den Wohngeldanspruch zu überprüfen, bittet die Wohngeldstelle, dass Wohngeldbezieher, die durch die Mütterrente einen neuen Rentenbescheid erhalten haben, diesen umgehend bei der Wohngeldstelle vorzulegen. Die Mitarbeiterinnen der gemeinsamen Wohngeldstelle der Stadt und des Landkreises Holzminden sind für evtl. Rückfragen im Rathaus, Neue Str. 12, 37603 Holzminden (Zimmer 03 bis 05) an folgenden Sprechtagen erreichbar: Montag, Dienstag und Donnerstag jeweils von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr und von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr. Tel. Auskünfte werden unter den Telefonnummern 05531/ 959-256, 959-257 oder 959-258 erteilt.

Kategorie: Buergerservice